Workshops in Darmstadt-Eberstadt

Das war ein spannendes Wochenende, an dem ich gleich 4 Leute persönlich kennen lernen durfte, mit denen ich schon ‘ne weile bei sozialen Netzwerken verbunden war. Zuerst ging meine Reise am 7. März nach Wetzlar zum ERF, wo sein Vorstandsvorsitzender Jörg Dechert mich durch das Haus geführt hat und mir die Geschichte des ERF erzählte. Dann haben wir zusammen mit Andreas Knetsch vom ERF Mediaservice Kaffee getrunken, der vor einigen Monaten mir eine Kontaktanfrage bei Xing geschickt hat, weil er meinte, dass wir etwas gemeinsam tun könnten. Nun weiß ich auch wie er im realen Leben aussieht. Dann fuhr ich zu der Rübenmühle nach Wendelsheim, um dort zu übernachten. Zum Frühstück was es für Thomas Puls, mit dem ich bei Facebook befreundet bin, eine Überraschung, mich dort zu sehen. Als ich letztes Jahr in der Rübenmühle war, war er auf einem Missionseinsatz in Ungarn, deswegen haben wir uns damals verpasst. Wir hatten gute Gespräche und merkten bald, dass es kein Zufall ist, dass Gott uns zusammengeführt hat, denn gemeinsam können wir etwas für unseren Herrn tun.
Am 8. März wurde dann ich überrascht, als zu meinem Video-Workshop in der Ev. Stadtmission Damstadt-Eberstadt der Dr. Heinrich Löwen kam, der in sozialen Netzwerken verschiedene Zitate in Bildform postet und mit dem ich auch auf den meisten sozialen Netzwerken verbunden bin.
Den Pastor Thomas Selle lernte ich auch bei Xing kennen, der mich auch zu den Workshops eingeladen hat. So habe ich außer dem Video-Workshop, in dem ich den Teilnehmern beigebracht habe, wie man mit dem Smartphone filmt und die Videos beschneidet, durfte ich am 9. März den Teilnehmern in einem Blogging-Workshop erklären, wie man mit WordPress einen Blog einrichten kann und was man bei der Verwaltung des Blogs alles beachten muss.
An diesem Wochenende ist mir wieder klar geworden, wie wichtig die Medienarbeit in der christlichen Welt ist und dass Gott weiterhin daran interessiert ist, dass ich im Medienbereich tätig bin. Er beschenkte mich mit wertvollen Kontakten, mit denen ich zusammenarbeiten kann. Gott ist einfach wunderbar!

About the author

Viktor Schwabenland

Click here to add a comment

Leave a comment: