Urlaub in Kroatien, Vortrag am Meer

Kroatien

Vom 9. bis 16. August haben wir mit der Familie spontan einen Urlaub bei Starigrag-Paklenica in Kroatien gemacht. Das war total ungeplant, denn eigentlich durfte ich noch keinen Urlaub machen. Da ich aber bereits einige Wochen letztes Jahr gearbeitet habe, die nicht bezahlt werden, konnte ich eine von denen “abbummeln”. Es hat uns als Familie gut getan. Es ist schon total anders, als wenn man zusammen zuhause eingeschlossen ist, wie beim Lockdown der Fall war. Diese kurze Zeit am Meer hat uns nicht nur Spaß gemacht, sondern tat auch unserer Beziehung zueinander gut. Wir haben uns an Feigen satt gegessen, die dort überall wachsen. Auch vor unserem Apartement stand ein Feigenbaum. Mmm…
Am 15. August machte ich wieder meinen Online-Vortrag “Wer glaubt, der siegt!”, aber diesmal mit dem Meer im Hintergrund. Eigentlich war es so nicht geplant, denn unser Urlaub war wirklich ganz spontan. Da wir im Apartement einen guten Internet hatte, habe ich mich entschieden, den Online-Vortrag nicht zu verschieben und machte ihn vom Balkon aus. Das war auch spannend.
Der Weg nachhause dauerte etwas länger, weil in Deutschland auf der A8 ein langer Stau war, aber wir haben es geschafft um 21 Uhr zuhause zu sein. Das einzige was uns bissl die Laune vermiesen hat, war die Polizeikontrolle in Slowenien. Ich habe ja vor unserer Abreise bei ADAC die Vignette für eine Woche gekauft und mir wurde gesagt, dass sie auch am 16. August gültig sein wird. Das war aber nicht der Fall und ich musste deswegen 150 Euro Strafe zahlen.
Ich freue mich auf jeden Fall wieder zuhause zu sein und mich wieder mit meiner Arbeit zu beschäftigen. Gestern wurde endlich der neue PC geliefert und heute wird mein Arbeitsplatz umgestellt, so dass ich auch mehr Platz in meinem Büro habe, den ich für die Videoaufnahmen brauche.
Ende August bin ich wieder unterwegs! Am 29. August bin ich eingeladen, beim Chapter Auerbach mein Vortrag zu halten und am 30. August bin ich in Bremen bei meinen alten Freunden in der JiM-Gemeinde, wo ich auch Zeugnis geben darf.

Viktor Schwabenland

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: