Vorträge – Vorbereitungen

13. November 2023

Am 27. Oktober habe ich wieder meinen Online-Vortrag „Wer glaubt, der siegt!“ gehalten und es war nicht nur für die Teilnehmer ermutigend, sondern für mich auch. Dabei war eine Schwester aus Bayern, die meine Andachten liest. Sie sagte mir, dass sie die Andachten vermissen würde, wenn ich sie nicht mehr schreiben täte. Das hat mich ermutigt, die Andachten weiter zu schreiben und aufzunehmen.
Am Samstag danach wurde ich wieder eingeladen, bei Christen im Beruf in Minsk über Zoom zu sprechen, um die Teilnehmer mit meinen Zeugnissen zu ermutigen. Der Chapter-Leiter, der mich schon vor einem Jahr eingeladen hat, meinte, dass ich diesmal wirkte, als hätte ich mehr Selbstvertrauen als früher. Auch meine Entscheidung, kein Bart mehr zu tragen, hat er begrüßt, weil er meinte, dass ich mit Bart wie ein alter Opa aussehe.
Die Vorbereitungsarbeiten für unsere Organisation laufen auf Hochtouren und mein Geschäftspartner hat vor einiger Zeit zwei Hotels in Frankfurt am Main angeschaut, die seit Corona leer stehen, um eins von denen als Hauptgebäude für unsere Organisation und für die Wohngemeinschaften zu nutzen. Mein Partner erwartet nun Geldeingang, um gleich eine gGmbH zu gründen, um nicht wie geplant mit einer UG anzufangen. Das hat ihm der Rechtsanwalt geraten, über den alle Gründungsvormalitäten laufen.
Ich arbeite weiterhin fleißig an der Webseite unserer Organisation und nehme seit Freitag auch an einem Existenzgründungs-Coaching teil. Mein Erstgespräch mit dem Coach, dem ich über meine Pläne und über Gottes Rolle dabei erzählte, wollte mehr über meine Beziehung zu Gott hören. So durfte ich ihm bezeugen, wie ich Jesus erfahren habe und was Er für mich tat.
Ein Anruf von einer Mittarbeiterin von Flavio Simonetti am Donnerstag hat fast meinen ganzen Vortrag beinhaltet und dauerte ungefähr eine Stunde. Die Frau wurde durch unser Gespräch sehr ermutigt und könnte sich gut vorstellen, dass wir mit Flavio in der Zukunft gut kooperieren könnten.

Ferien/Erdbeerzeit – Vereinsgründung

12. Juni 2023

Eine Woche Ferien haben wir jetzt hinter uns und wir waren inzwischen einige Male Erdbeeren pflücken. Viel Zeit ging dementsprechend für die Familie und nebenbei musste ich mich für die Vereinsgründung vorbereiten, die dieses Wochenende in Österreich endlich stattfinden soll. Ich freue mich auch unsere alten Freunde wieder zu treffen.
Am Freitag war ein Interview mit Mirco Steinkamp für mein Podcast geplant, doch leider mussten wir die Aufnahme auf diesen Freitag verlegen. Ich freue mich aber trotzdem, mit ihm zu sprechen, denn wir beide haben viel gemeinsam und sind beide als Ermutiger unterwegs.
Aktuell arbeite ich an meinem Buch zum Thema Minderwertigkeit, weil dieses Thema mein Leben sehr geprägt hat und weil Gott in vielen Jahren viel für mich getan hat, damit ich mich wertvoll und nicht minderwertig fühle. Minderwertigkeit ist ein sehr verbreitetes Problem unserer Gesellschaft und in meiner bevorstehenden Arbeit werde ich immer mehr damit zu tun haben.
Diese Woche werde ich wieder fleißig Andachten und Glaubensblog-Beiträge schreiben und aufnehmen, denn ich werde bald viel unterwegs sein. So wird diese Woche wieder viel Arbeit getan werden müssen, aber ich kann mich auch nicht daran erinnern, wann ich mich zum letzten Mal gelangweilt habe.
Gott ist immer noch dabei, unser Familienleben zu verändern, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Auch wenn ich jetzt schon gern in das Schloss einziehen würde, um anfangen Gott und Menschen dort zu dienen, Gott weiß immer besser, wann der richtige Zeitpunkt ist. Auf Ihn ist immer 100%ig Verlass. Meiner 12jährigen Tochter sagte ich gestern, dass im Gebet wichtig ist, sich auf Gottes Verheißungen zu verlassen und im Glauben auszuharren, bis Er Sein Versprechen erfüllt.
Wenn Du mich mit Finanzen etwas unterstützen könntest, wäre ich Dir sehr dankbar. Denn die Reisen und die Vereinsgründung würden mir einiges an Geld kosten. Später werde ich Dir dafür auch eine Spendenbescheinigung ausstellen können. Auch Gebet ist weiterhin erwünscht. Danke!

>