Namensänderung – GOTT DIGITAL

26. Februar 2024

Nach einigen Gesprächen mit klugen Leuten kamen wir zum Entschluss den Namen unserer Organisation auf Unity Relief Alliance NGO gGmbH zu ändern, weil wir nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland tätig sein wollen.
Am Samstag war ich in Wetzlar bei der GOTTDIGITAL-Konferenz, die nach fast 5 Jahren wieder stattgefunden hat. Diesmal ist sie hybrid verlaufen und das Haupthema war „Künstliche Intelegenz“. Ich war dort mit meinem Geschäftspartner und wir haben bei der Führung durch ERF Medienhaus mitgemacht. Es war für mich eine Freude, einige bekannten Gesichter zu sehen und neue Leute kennen zu lernen. Auch die Vorträge über die Nutzung der KI in der christlichen Welt waren sehr interessant. Übrigens, bei der Namensfindung für unsere Organisation habe ich ChatGPT nach vorschägen gefragt und Unity Relief Alliance passte uns beiden am Besten.
Persönlich erlebe ich gerade viele Veränderungen in meinem inneren. Durch viel Gemeinschaft, die ich gerade in Frankfurt mit anderen Christen erfahre, aber auch durch viel Gemeinschaft mit Gott werde ich immer sicherer, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Selbst, wenn die Umstände noch ziemlich wackelig sind und die Gründungsphase unserer Organisation noch nicht abgeschlossen ist, erlebe ich Gottes liebevolle Hand, die mich mit allem nötigen versorgt. Ich habe angefangen besser auf meine Ernährung zu achten und mein äußerer Erscheinungsbild hat sich durch Abnehmen und Umkleiden auch verändert.
Ich freue mich schon auf all die Aufgaben, die wir diese Woche meistern werden müssen. Ich bin immer noch überzeugt, dass Gott Großes vor hat. Sonst würde alles nicht so schwierig und langsam verlaufen. Da ich aber aus eigener Erfahrung weiß, dass Ausharren sich lohnt, habe ich diese feste Zuversicht in mir. Wenn Du mich mit Gebet und mit Finanzen unterstüzen möchtest, wäre ich Dir sehr dankbar. Falls Du meine News nicht abonniert hast, kannst Du es hier machen. Danke!

Wenn die Angriffe kommen…

23. Oktober 2023

Wieder ist es eine Weile her, dass ich berichtet habe. Nun, letzte Zeit war für mich sehr herausfordernd, besonders finanziell. Ganz plötzlich kamen dicke Rechnungen über die Nachzahlungen von Strom und anderen Dingen. Und das in der Zeit, in der ich mit meinem neuen Freund dabei sind, eine gemeinnützige Organisation zu gründen. Zufall? Wohl kaum! Typisch Teufel, der versucht anzugreifen, wenn Gott etwas Großes vorbereitet. Er wollte aus demselben Grund auch meinen Geschäftspartner lange nicht aus der Dominikanischen Republik ausreisen lassen.
Wir lassen uns aber nicht unterkriegen, weil der Feind mit Seinen Angriffen uns nur bestätigt, dass Gott einen Plan mit unserer Arbeit hat. Ich habe die Homepage unserer Organisation in der letzten Zeit als kleines soziales Netzwerk eingerichtet, in dem man sich registrieren kann, wenn man Jesus nachfolgt und sich mit anderen Christen vernetzen will, wenn man sich für Themen wie „Mission“, „Jüngerschaft“, „Vernetzung“ interessiert und über die Entwicklung unserer Arbeit informiert werden will. Später soll auch eine APP folgen, über die man kommunizieren kann.
Auf YouTube habe ich neues Video mit der Einladung zu WakeUPdays 2023 in Stuttgart hochgeladen, weil ich auch gern dabei sein möchte.
Am kommenden Freitag findet wieder mein Online-Vortrag „Wer glaubt, der siegt!“ statt. Meine Freunde und Leser können sich Ticket mit 40% Rabatt sichern. Den kann man mit dem Code: WGDS40 einlösen.
Es bleibt auf jeden Fall spannend, denn Gott hat wirklich Großes vor. Ich brauche weiterhin Dein Gebet und wenn Du magst, unterstütze mich finanziell, damit ich über die Runden komme bis wir die Organisation fertig gegründet haben.
Ich freue mich schon, bald viel mehr berichten zu können, denn Gott wird auch viel mehr tun. Es ist nicht unser Werk, sondern sein Werk. Das Schloss könnten wir voraussichtlich im Februar 2024 kaufen und bis dahin gibt’s noch viel zu tun im Reich Gottes. Ich bin schon fleißig dabei altes und nutzloses Zeug aus meiner Wohnung zu entsorgen, damit ich später wenig zu schleppen habe.

>