So war’s in Gifhorn

TM Guitars

Letzten Donnerstag sind wir nach Gifhorn gefahren, wo unsere Kinder ihre Pfingstferien bei Oma verbracht haben, um sie abzuholen. Damit es nicht nur beim Besuch meiner Mutter bleibt, nutze ich die Zeit auch, um mich mit alten Freunden aus meiner ehemaligen Gemeinde zu treffen. Es ging schon am Freitagmorgen los, als wir Thorsten Meisner in seiner Gitarren-Werkstatt mit Kindern besucht haben. Daraus ergibt sich bald ein Video-Beitrag auf meinem Youtube-Kanal. Also, gleich abonnieren!
Am Freitagabend haben wir uns als Familie mit unseren Freunden in Wilsche getroffen, die wir schon einige Jahre nicht gesehen haben. Es war schön, sich mit ihnen auszutauschen und einfach die Gemeinschaft zu genießen.
Am Samstag habe ich mich mit dem Ehepaar Lippert getroffen, mit denen ich schon seit vielen Jahren online vernetzt war. Gina betreibt den Blog Meetingjesus.de und Oliver hat zusammen mit vielen Helfern Gott-live.de Plattform für Live-Streams aus christlichen Kirchen und Gemeinden. Wir haben uns darüber ausgetauscht, wie Gott uns zum Bloggen gebracht hat, wie wichtig die Vernetzung unter Christen ist und haben dabei leckeren Eis gegessen. Wir mussten das im Eiscafé drin machen, weil draußen ganz heftig geregnet hat. Kurz davor habe ich einen Anruf von einem CiB-Chapter-Leiter vom Chapter Auerbach bekommen, der mich eingeladen hat am 29. August in seinem Chapter mein Vortrag “Wer glaubt, der siegt!” zu halten. Ich hab mich auf den Anruf sehr gefreut, denn ich finden es schöner, einen Vortrag persönlich vor anderen Menschen zu halten, als per Zoom-Übertragung. Aber ich werde weiterhin meinen Vortrag über Zoom veranstalten, um noch mehr Menschen mit meinen Zeugnissen zu ermutigen. Der nächste findet am 3. Juli um 19 Uhr statt. Anmeldung hier.
Am Sonntag ging’s dann zurück nach Augsburg, aber so schnell wie wir am Donnerstag nach Gifhorn kamen, konnten wir nicht zurück, weil es auf dem Weg ganz viel und stark geregnet hat. Unsere Kinder waren auf jeden Fall glücklich, wieder zuhause zu sein.

Viktor Schwabenland

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: