Power-Days mit Jürgen Höller

Bestelle dieses Buch gratis!

Am Wochenende war ich bei Power-Days mit Jürgen Höller dabei. Der Motivationscouch und Buchautor wollte zwar im Publikum den Glauben an sich selbst, an eigene Gaben und Möglichkeiten erwecken, aber er erwähnte auch den Glauben an Gott, erwähnte Jesus Christus als eine der außergewöhnlichen Personen. Daran konnte ich anknüpfen, als ich mich mit einigen Leuten in der Pause unterhalten habe und ihnen von meinem Glauben an Gott erzählt habe.
Ich habe gestaunt, dass ein weltlicher Sprecher, der selbst erfolgreich ist und andere zum erfolgreichen Leben motiviert, über die Gesetze des Lebens spricht, die eigentlich Gottes Gesetze sind, die man aus der Bibel kennt. Zum Beispiel das Gesetz des Gebens, dass man mehr bekommt, wenn man gibt. Oder auch dass der Glaube, das man für den Schöpfer ein geliebtes Wesen ist, kam auch aus dem Mund des Motivationscouches.
Als Christ konnte ich zwar mit einigen Dingen wie Selbsthypnose oder Mentaltrainings auf der Bühne nichts anfangen, aber wie das Wort Gottes schon sagt: „Prüfet alles und das Beste behaltet!“ So habe ich mir aus dem Event nur das Beste, was auch dem Wort Gottes entspricht, behalten und alles andere hab ich einfach liegen gelassen.
Zitat aus dem WorkbookJürgen Höller hat von seinem Traum, bis zu seinem 100sten Geburtstag 500 Schulen in armen afrikanischen Gegenden zu bauen. Und 20 hat er bereits gebaut. Seine persönliche Geschichte war für mich auch sehr beeindruckend. Er hatte 6 Millionen Euro Schulden, musste sogar für 10 Monate ins Knast, aber durch seine Frau und seiner Freunde, die an ihn glaubten und ihm den Glauben an sich selbst vermittelt haben, hat er es geschafft, schuldenfrei und sogar erfolgreich zu sein und andere zum Erfolg zu motivieren.
Ja, viele begraben vorzeitig ihre Träume, weil sie so weit entfernt und so unerfüllbar zu sein scheinen, was aber falsch ist. Gott will nicht, dass arm, besorgt und unglücklich leben, auch wenn Er uns manchmal dadurch führt, um unseren Charakter zu stärken. Ich will meinen Traum, für Gott in Vollzeit zu arbeiten und noch vielen Menschen mit dieser Arbeit durch moderne Medien zu dienen, nicht aufgeben und tue alles, um diesen Traum mit Gottes Hilfe in Erfüllung zu bringen.

Auch wenn ich Moment noch nichts mit dem Verkauf zu tun habe, war es für mich sehr interessant über dieses Fach einige Tipps und Tricks von Mike Dierssen zu erfahren, nach deren Methoden die Verkäufer von Saturn und Mediamarkt geschult werden. Vielleicht brauche ich dieses Wissen in der Zukunft.
Die Krönung des Events am Sonntag Abend, war ein kurzer Vortrag vom Arnold Schwarzenegger, der als erfolgreichster Mann an dem Abend geehrt wurde. Leider habe ich von seinem Vortrag nur Bruchweise was verstanden, weil er auf Englisch ohne Übersetzung redete, aber was er immer wieder wiederholt hat, war auch mir klar: „Have a Vision!“

About the author

Viktor Schwabenland

2comments
Nimm das weite Land in Besitz! < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten * Gleich abonnieren und täglich Ermutigung per E-Mail empfangen! - 4. Dezember 2018

[…] merken es gar nicht, weil wir uns eben nicht trauen, raus zu gehen. Ich war am Wochenende bei einem Seminar, an dem 10.000 Menschen teilgenommen haben. Das war kein christliches Seminar, bei dem es um […]

Reply
Oh du schöne Vorweihnachtszeit – Viktor Schwabenland - 13. Dezember 2018

[…] Dezember fing schon sehr aufregend an. Nach dem Besuch der Power-Days mit Jürgen Höller, haben wir am Dienstag darauf einen Dreh in der Peter und Paul Kirche in […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment: