Abonniere meine News/Newsletter

Helfen in der Not

Als ich von der Überschwemmungskatastrophe gehört habe und eine Mail von der Evangelischen Allianz las, dass dort die Seelsorger gebraucht werden, überlegte ich, mich zu melden, um dorthin zu fahren. Dann kamen die Zweifeln, weil ich den Eindruck hatte, dass die Ev. Allianz nur ausgebildete Seelsorger meint. Kurz danach sprach mich meine Chefin an und meinte, dass Michael Bitzer, FeG-Pastor, vor hat, zum Katastrophengebiet zu fahren, um dort praktisch und geistlich zu dienen. Dann fragte sie mich, ob ich bereit wäre, mitzufahren. So waren dann die Zweifeln weg, dass ich mich auf den Weg machen muss. Am Donnerstag habe ich mit einer Bloggerin telefoniert, die in dem Gebiet wohnt und sie erzählte mir einwenig über die Lage, was den Wunsch, bei der Katastrophe zu helfen, in mir nur gestärkt hat. Wenn Du auch gern helfen möchtest, wende Dich an die FeG Rheinbach um alle nötigen Informationen zu bekommen. Ich werde eine Woche im Überschwemmungsgebiet sein und bitte Dich um Gebet, dass Gott meinen Einsatz segnet und mich gebraucht, um Menschen vor Ort zu ermutigen, die alles verloren haben. Es ist eine gute Chance, Menschen für Jesus zu erreichen, die sonst nichts mehr haben. Bitte unterstütze mich auch finanziell, damit ich meinen Gesprächspartnern etwas in die Hand geben kann.
Ich bin sehr gespannt, was Gott in dieser Woche in mir und durch mich tun wird. Wenn es möglich sein wird, werde ich hier die Updates posten, um Dich auf dem Laufenden zu halten.
Bitte bete auch für Michael Bitzer, dass Gott ihn für sein Einsatz segnet und wir unterwegs gute Gespräche miteinander haben. Ich freue mich immer wieder solche Leiter kennen zu lernen, die nicht nur predigen, sondern auch ganz praktische Arbeiten im Reich Gottes leisten. Es ist wirklich selten.

Viktor

About the Author

Viktor

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Leave a Comment:

All fields with “*” are required