Category Archives for "Weiterbildung"

Besuch bei BR – Abendschau

BR Abenschau

BR AbendschauIch bin gerade dabei, beim Christlichen Regionalfernsehen Augsburg e. V. Fuß zu fassen und heute hatte ich die Gelegenheit, bei der Moderation einer Sendung des Bayerischen Rundfunks “Abendschau” in München zu zuschauen. Ich war schon einmal vor 14 Jahren in einer Fernsehsendun als Gast dabei, aber von der Seite zu sehen, wie eine Sendung moderiert wird war schon eine etwas andere Erfahrung. Als der Moderator Roman Roell auf die Fragen der Zuschauer im Studio geantwortet hat, hörte ich für mich einige Tipps raus, die für meine Arbeit bei CRTV von großer Bedeutung sein könnten.
Vor der Sendung wurde uns ein Film über die Arbeit beim BR gezeigt, wo man sehen konnte, wieviel Arbeit es im Hintergrund läuft.
Als man in der Sendung über den Besuch der Royals aus Großbritanien berichtete, dachte ich mir: “Es wäre doch cool, wenn sie so ausführlich über Jesus berichten würden.” Aber dafür gibt’s das Christliche Regionalfernsehen in Augsburg, wo ich eingestiegen bin, weil es zu meiner Vision dazu gehört, Jesus über die Medien zu verherrlichen. Wir sind zwar im Vergleich zu BR (mit mehr als 5.000 Mitarbeitern) ein kleiner Haufen, aber wir haben einen großen Gott, der uns hilft zu wachsen. Den Glauben haben wir dafür. Du kannst uns gern dabei finanziell unterstützen.

Bei der Sendung war ich live dabei!
a couple of years ago

Besuch bei Google Zukunftswerkstatt

Heute war ich bei Google Zukunftswerkstatt! Dort haben ich ein Kurs Online-Tools für Vereine und gemeinnützige Organisationen – Digitale Potenziale richtig nutzen belegt habe. Ich hab zwar selbst noch kein Verein, spiele aber mit den Gedanken, bald einen zu gründen. Aber ich bin zur Zeit noch für einige Vereine ehrenamtlich im Internet unterwegs und denen kann ich mit gewonnenen Kenntnissen auch dienen.
Als ich mir das Logo von Google auf dem Firmengebäude anschaute, dachte ich: “Wenn Jesus Christus in der Welt so bekannt werden könnte, wie Google, dann könnte Er schon kommen. Denn Google kennt in unserer digitalen Welt schon fast jeder. Nun, damit Jesus Christus noch bekannter in dieser Welt werden kann, müssen wir, Seine Nachfolger, alles dafür tun, um Seinen Namen bekannter als Google zu machen. Dafür müssen wir viel Zeit und Geld für die Arbeit im Internet investieren. Warum? Weil die meisten Menschen erreicht man heute fast nur über ihr Computer und Smartphone. Jeder dritte Erdbewohner nutzt einen Smartphone!
Darüber habe ich mich auch am Freitag mit Florian Hettich, einem Blogger aus meiner Christlichen Blogger Community, am Telefon unterhalten. Er gab mir Recht, dass Christen wachgerüttelt werden müssen, um Internet intensiver und effektiver dafür zu nutzen, um unseren Herrn bekannter zu machen.
Es ist auch nicht mehr so schwer, wie es vielleicht mal war. Wir müssen uns nur bisschen damit auseinandersetzen und die Internetphobie überwinden. Als ich am Telefon sagte: “Wenn Paulus heute leben würde, dann wäre er ein Blogger.”, meinte Florian, dass man das als Werbespruch für die Christliche Blogger Community nutzen sollte. Das werde ich auf jeden Fall!
Was die Arbeit mit Medien, besonders im Internet, angeht, habe ich große Träume und Visionen, und hoffe, dass Gott mir Gelingen und fähige Helfer gibt, damit ich Ihn mit meiner Arbeit in der Medienwelt verherrlichen kann.