Category Archives for "Kreativität"

Klang der Stimme – Coronavirus

Lebe mit GottDas Gebet des Jabez (…und erweitere mein Gebiet…) zeigt bei mir immer noch seine Wirkung. Mein Blog mit Andachten bekommt seit einigen Wochen mehr als 200 Besucher täglich, ich schreibe jeden Freitag für das Blogazin Andererseits.at, aber es ist nicht nur beim Schreiben geblieben, denn ich habe mir jetzt eine hochwertige Audio-Technik von RODE als Mietkauf erworben, mit der Podcasten besser und einfacher funktioniert. Jetzt habe ich zwar monatlich um 33 Euro mehr Kosten, aber dafür kann ich mehr Beiträge für mein Podcast produzieren und auch meine Andachten mache ich seit heute auch in akustischer Form. Die kann man zur Zeit bei Anchor und bei Spotify anhören. Ich würde mich über Deine finanzielle Unterstützung sehr freuen, die mir hilft die Kosten meiner Medienarbeit zu tragen.


 

DerSiegerTalk

Einerseits ist es eine merkwürdige Zeit, in der viele Menschen von dem Coronavirus in Panik geraten und die Geschäfte leerkaufen, aber andererseits ist es die Zeit, in der unser Glaube gefragt und herausgefordert ist. Ich mache mir keine Sorgen wegen dem Virus, sondern wegen den Unglauben, der gerade jetzt sich in unserem Land ganz deutlich zeigt. Die Gottesdienste finden nicht mehr statt, was man mit dem Gehorsam dem Staat gegenüber und mit der Vernunft erklärt… Nur wie ist es eigentlich mit dem Gehorsam Gott gegenüber? Muss man Gott nicht mehr gehorchen als den Menschen? Zu diesem Thema habe ich ein Podcast gemacht, weil ich wirklich dafür brenne, dass der Glaube wächst und nicht gegen die Angst ersetzt wird.
Podcast “Was macht Coronavirus mit Deinem Glauben?”

Lied aus dem alten und Bild aus dem neuen Jahr

Lobpreis
Heute ist der erste Tag im neuen Jahr und es stehen viele neue Dinge mit bevor. Aber auch schon im alten Jahr ist einiges passiert, was gut ist und eine Auswirkung auf dieses Jahr haben wird. So bekam ich gestern die Nachricht von einem christlichen Tonstudio in Köln, die mir eine Vorabversion meines Lieds “Wunderbarer Gott” geschickt haben. Das Lied wird noch im Tonstudio aufgenommen, aber ich will es Dir schon vorspielen und fragen, wie Du es findest.


Heute in der Nacht hatte ich ein Bild vor Augen: ein kleiner, dünner Junge saß auf einem Stuhl mit Tränen in den Augen, dann kam von oben über die Treppe ein großer, fetter und glücklicher Mann runter, der dieser Junge nach einem Augenblick der Veränderung war.
Gott möchte unser Leben verändern. Er will unsere Tränen abwischen und uns kräftig und glücklich machen, damit wir Seine Herrlichkeit in dieser Welt ausstrahlen können. Er will nicht, dass wir in der Welt wie solche kleine, zierliche Jungs aussehen, die keine Kraft in ihren Gebeinen haben. Er will, dass jeder sehen kann, dass wir aus der Fülle des Geistes leben und Gott in unserem Leben wirkt.

Workshops in Darmstadt-Eberstadt

Das war ein spannendes Wochenende, an dem ich gleich 4 Leute persönlich kennen lernen durfte, mit denen ich schon ‘ne weile bei sozialen Netzwerken verbunden war. Zuerst ging meine Reise am 7. März nach Wetzlar zum ERF, wo sein Vorstandsvorsitzender Jörg Dechert mich durch das Haus geführt hat und mir die Geschichte des ERF erzählte. Dann haben wir zusammen mit Andreas Knetsch vom ERF Mediaservice Kaffee getrunken, der vor einigen Monaten mir eine Kontaktanfrage bei Xing geschickt hat, weil er meinte, dass wir etwas gemeinsam tun könnten. Nun weiß ich auch wie er im realen Leben aussieht. Dann fuhr ich zu der Rübenmühle nach Wendelsheim, um dort zu übernachten. Zum Frühstück was es für Thomas Puls, mit dem ich bei Facebook befreundet bin, eine Überraschung, mich dort zu sehen. Als ich letztes Jahr in der Rübenmühle war, war er auf einem Missionseinsatz in Ungarn, deswegen haben wir uns damals verpasst. Wir hatten gute Gespräche und merkten bald, dass es kein Zufall ist, dass Gott uns zusammengeführt hat, denn gemeinsam können wir etwas für unseren Herrn tun.
Am 8. März wurde dann ich überrascht, als zu meinem Video-Workshop in der Ev. Stadtmission Damstadt-Eberstadt der Dr. Heinrich Löwen kam, der in sozialen Netzwerken verschiedene Zitate in Bildform postet und mit dem ich auch auf den meisten sozialen Netzwerken verbunden bin.
Den Pastor Thomas Selle lernte ich auch bei Xing kennen, der mich auch zu den Workshops eingeladen hat. So habe ich außer dem Video-Workshop, in dem ich den Teilnehmern beigebracht habe, wie man mit dem Smartphone filmt und die Videos beschneidet, durfte ich am 9. März den Teilnehmern in einem Blogging-Workshop erklären, wie man mit WordPress einen Blog einrichten kann und was man bei der Verwaltung des Blogs alles beachten muss.
An diesem Wochenende ist mir wieder klar geworden, wie wichtig die Medienarbeit in der christlichen Welt ist und dass Gott weiterhin daran interessiert ist, dass ich im Medienbereich tätig bin. Er beschenkte mich mit wertvollen Kontakten, mit denen ich zusammenarbeiten kann. Gott ist einfach wunderbar!

Hochzeit in der Ostschweiz

Hochzeit

Pastor Peter aus Budapest

Gestern waren wir auf der Hochzeit in der Ostschweiz, die ich fotografiert habe. Meine Frau wurde dort unter den Gästen als Heldig gefeiert, weil sie die beiden Brautläute zusammen gebracht hat. Wir lernten dort ein Pastoren-Ehepaar aus Budapest, die uns eingeladen haben sie zu besuchen und ihrer Gemeinde Zeugnis zu geben. Ich nutzte natürlich die Gelegenheit, den Hochzeitsgästen meine Zeugnisse zu erzählen, was dem Feind sicher nicht gefallen hat. So mussten wir schon in der Nacht wieder nachhause fahren, weil die Schwiegermutter uns geschrieben hat, dass unser Sohn hoches Fieber hat. So waren wir erst um 2 Uhr in der Nacht zu hause. Doch aus meiner Sicht hat sich die Reise wieder gelohnt, auch wenn sie nicht so erholsam wie vor einem Jahr war und ich auch als Fotograf viel schwitzen musste. Nun, freuen wir uns, die frischgebackenen Eheleute immer wieder zu besuchen.
Jetzt habe ich viele Fotos, die ich sortieren und bearbeiten muss, was mir auch viel Spaß macht.
Fotograf für die Hochzeit? Klick hier!

a couple of years ago

Trauung in der Ostschweiz

Heute durfte ich ein Paar in der Ostschweiz bei der standesamtlichen Trauung fotografisch begleiten. Den Bräutigam haben wir vor zwei Jahren bei einem Besuch im Christuszentrum Bethesda kennen gelernt und die Braut ist eine Freundin meiner Frau, die letztes Jahr mit uns den Bruder in der Schweiz besucht hat und heute ihm das Ja-Wort gab. Es ist erstaunlich wie Gott alles führt und leitet. Morgen werde ich sie bei der kirchlichen Trauung fotografieren und einen Shooting mit ihnen machen. Darauf freue ich mich schon.
Brauchst Du auch einen Fotografen für Deine Hochzeit?

“Wort an der Wand” * Kunstwerk zu verkaufen


Gestern habe ich mein neues Kunstwerk beendet “Wort an der Wand” und möchte es gern Verkaufen. Das Geld, das ich für das Bild bekomme geht an die Unterstützung der Mission in der Ukraine. Also, wer mehr bietet, der bekommt das Bild und wird zum Segen für die Mission.

Nutze Deine Kreativität

Vor kurzem habe ich dieses Bild auf der Leinwand gemalt und auf Instagram veröffentlicht.
Kurze Zeit später wurde das Bild verkauft.
Eigentlich bin ich kein großartiger Maler, aber ich habe mich getraut, so ein Bild zu malen, das jemandem gefallen hat.
Vielleicht hast Du noch nie im Leben etwas kreatives gemacht, weil Du meintest, dass es niemandem gefallen könnte, dann würde ich Dich gern ermutigen, es auszuprobieren. Vielleicht findest Du doch jemanden, dem dein neues Werk gefällt.
Als ich mich getraut habe, Pinsel und Farben in die Hand zu nehmen, merkte ich wieder, dass ich eine kreative Persönlichkeit bin. Auch wenn ich beim Malen noch viel lernen und üben müsste, wichtig war für mich eins: Gott hat mir Kreativität geschenkt und es wäre zu schade, sie nicht zu nutzen.